Vita von Rosalie


1953
in Gemmrigheim am Neckar (Bundesrepublik Deutschland), am 24. Februar 1953
geboren

1974 - 1978
Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Stuttgart

1975 - 1982
Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
Malerei, Grafik und Plastisches Arbeiten

1982
Installation auf der Documenta 7 in Kassel

1986
Geburt der Tochter Mai Rose

seit 1979
Freischaffende Künstlerin mit Malerei, Plastik und Installation, experimentelle Raum- und Figurenkonzepte Bühnen- und Kostümbildnerin für Oper, Schauspiel, Ballett und Film, u.a. für das Staatstheater Stuttgart, die Hamburgische Staatsoper, das Opernhaus Zürich, die Oper Frankfurt/M. und die Bayreuther Festspiele („Der Ring der Nibelungen“ von Wagner, 1994-1998)

seit 1995
Professorin für Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach/M., Fachbereich Visuelle Kommunikation, Lehrstuhl für Bühnen und Kostümbild

1998 - 1999
Figurenensemble 31 x FLOSSI am NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Düsseldorf
(31 Skulpturen auf 525 m², Figurengröße bis ca. 4,8 x 2,5 m [h x b])

2002
Figurenensemble FLOSSIS, 2002, Medienhafen Düsseldorf
29 Skulpturen auf ca. 800 m², Figurengröße bis ca. 4,8 x 2,5 m [h x b]
Lustgarten, Installation in 3 Teilen: Wind-Spiel, Frosch-Wasser (Brunnen) und Sitz- und Flitzhasen, Scharnhauser Park Ostfildern
Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg,
Leitung der Meisterklasse

Johann-Karl Schmidt:
Eine Künstlerin, die sich ohne Koketterie noch Ironie Rosalie nennt, muß kunstverliebt sein. Sie übernimmt die Aufgabe, die scheinbar festgestellten Bilder auf unseren Kulissen zum Schwanken zu bringen, was einen festen eigenen Ort voraussetzt.
Ohne zu wissen, nach welcher Seite die Versatzstücke fallen werden, erfüllt sie, Bewegung und Labilität erzeugend, den Begriff des Künstlers, der das Neue aufsucht statt das Alte zu konsolidieren.
Rosalies Ausstellungstitel umfährt mit einer einzigen Verszeile, die jeder
kennt, alles, was in Geschichte und Gegenwart an Rationalität und Religiosität als Hoffnungsmotiv enthalten ist.

... Der Künstler ist Nachfolger des Schöpfers, nur er kann dieses Wunderlang wiedererscheinen lassen. Um eine bessere Schöpfung zu machen, muß alles total neu sein, müssen die Extreme sich gegenseitig steigern.
Rosalie verwandelt Dinge wie mit einem Stab berührt in Unbekanntes.

Auswahl aus dem Werkverzeichnis:

1988
26 Figuren - Aluminiumplastiken, Alabamahallen, München

1989
"Komm lieber Mai und mache..."
Installation in 3 Teilen, Galerie der Stadt Stuttgart (mit Katalog)

1990
Stadtbahnhaltestelle Mercedesstraße, Stuttgart

1996
TYP 1 DIN 67520, Bilder und Objekte (mit Katalog, Kunstverein Bayreuth, Galerie
Orangerie Reinz, Köln

1997
genial trivial, Installation in 6 Räumen, Residenzschloss Ludwigsburg (mit Katalog)

1998
Le Souffle de la Vierge - In the Garden of Dandelions, 20-teilige Installation kinetischer Objekte, Kunsthalle Göppingen (mit Katalog)
31 x FLOSSI, 29teiliges Figurenensemble, Forum für Kultur und Wirtschaft, Düsseldorf

2001
FLOSSIS & KISSES (2001), 8teiliges Figurenensemble, UNICEF-Zentrale
Deutschland, Köln

2002
FLOSSIS (2002), 29teiliges Figurenensemble, Medienhafen Düsseldorf, Im Besitz
der Stadt Düsseldorf
Lustgarten, Installation in 3 Teilen, Frosch - Wasser, Brunnen, Sitz- und Flitzhasen
& Le roi carotte,
Figurenensemble, Wind - Spiel, 27teilige Installation kinetischer Objekte, Scharnhauser Park, Ostfildern / Stuttgart
"Farben-Kreisel", Installation 11 kinetischer Objekte, Stuttgart - Gropiusplatz, Im
Besitz der Stadt Stuttgart

2003
"Windspiel", Installation 7 kinetischer Objekte, Im Besitz der Stadt Rees am
Niederrhein
"Im Gewitter der Rosen", Installation in 3 Teilen, Grassi Museum Leipzig

2004
"Over the rainbow", Neon-Lichtinstallation, Frankfurt
"Im Regenbogen", Installation in 7 Teilen, Filharmonie Filderstadt, Im Besitz der Stadt Filderstadt

2005
"Le tapis rouge", Raumskulptur, Kiss - Temporäres Museum , Schloss
Untergrönningen,
Ausstellungen mit Malerei in Galerien in Stuttgart, Köln, Zürich, München, Dresden, Ludwigsburg, Gütersloh, Berlin, Düsseldorf, Göppingen, Frankfurt/ M.

Literatur:
rosalie. Komm lieber Mai und mache..., Künstlerbuch, Ostfildern-Ruit, 1989
rosalie. TYP 1 DIN 67520, Künstlerbuch, Ostfildern-Ruit, 1996
rosalie. genial trivial, Künstlerbuch, Ostfildern-Ruit, 1997
rosalie. Le Souffle de la Vierge -In the Garden of Dandelions, Göppingen, 1998
rosalie. Bilder zum Ring, hrsg. Oswald Georg Bauer, Ostfildern-Ruit, 2000
rosalie. Bilder und Räume - Theater, Malerei, Objekte, Installationen
480 Seiten, 1.050 Abb. Stuttgart-Weimar, 2001
rosalie. Lustgarten, Künstlerbuch, Ostfildern-Ruit, 2002
rosalie. Im Gewitter der Rosen, Künstlerbuch, 2003

Information des Monats September!

Lothar Guderian - neue Arbeiten!

hier geht es zu den Arbeiten des Künstler


In unserem neuen Showroom zeigen wir weiterhin eine Auswahl an Arbeiten unserer "Stamm" - Künstler. Termine bitte nach Vereinbarung!

Herzliche Grüße

Ludwig Kleebolte

Ihr Kontakt zu uns:

Galerie Ludwig Kleebolte
Inh. Ludwig Kleebolte
Showroom: Pastorsacker 37,
45239 Essen, Termine nach Vereinbarung!

Fon: +49 170 21 76 397

E-Mail schreiben
Kontaktformular