Vita von Günther Uecker


1930
in Wendorf, Mecklenburg Vorpommern, am 13. März 1930 geboren,
aufgewachsen auf der Insel Wustrow

1949 - 1953
Studium der Malerei in Wismar und an der Kunstakademie Berlin-Weißensee

1955 - 58
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1955 - 57
Strukturbilder, erste genagelte Bilder

1958 - 59
Realisation von Lichtmedien, Erforschung von optischen Phänomenen; Gast der Gruppe ZERO; serielle Reihung von Nägeln

1960
Erste sich drehende Strukturscheiben; Festival d’art Avantgarde, Paris

1971
Besuch der Indianerkulturen in Südamerika

1974
Reise nach Asien

1976
Bühnenbildentwürfe

1977
Wandrelief für die UNO in Genf

1979 - 1982
Bühnenbilder und Skulpturen

1983
Verleihung des Kaiserrings der Stadt Goslar

1984
Reise nach Japan und durch Sibirien, der Mongolei und China

1985
Reise nach Island; Aquarell-Zyklus

1989
Ausstattung der Oper „Die Bassariden“ in Stuttgart

1995 - 1996
Reisen in Brasilien

2002
Reise nach Israel

»Mein Körper spielt für die Proportionen meiner Arbeiten eine große Rolle. Die Bewegung meiner Füße, die Beugung des Leibes und die Bögen der ausgreifenden Arme, in Farbe getaucht, sind choreografische Zeichen, die ein Bildfeld füllen. Die Erreichbarkeit der Feldgrenzen ist der Handlungsspielraum.....

Die Abstände der Nägel ergeben sich durch die Dicke meiner Finger, die Bewegungsmöglichkeiten der Hände bilden Richtungen und Strömungsverläufe.«


Einzelausstellungen (seit 1960):
in fast allen großen Städten Deutschlands sowie in Frankreich, den USA, der
UdSSR/Rußland, China, Italien, Brasilien, England, Österreich, Tschechien, Japan, der Schweiz, Belgien, Irland, den Niederlanden, Dänemark, Ungarn

Literatur (Auswahl):
Honisch, Dieter: Günther Uecker Monographie mit einem Werkverzeichnis, Stuttgart 1983
Gassen, Richard W.; Holeczek, Bernhard: Uecker, Katalog Wilhelm-Hack-Museum
Ludwigshafen, Heidelberg 1987
Honisch, Dieter: Günther Uecker eine Retrospektive, Katalog Kunsthalle der Hypo
Kulturstiftung München, München 1993
Stachelhaus, Heiner: Zero-Mack-Piene-Uecker, Düsseldorf, Wien 1993
Jocks, Heinz-Norbert: Archäologie des Reisens - Ein anderer Blick auf Uecker, Köln 1997

Information des Monats November!

Lothar Guderian - neue Arbeiten!

hier geht es zu den Arbeiten des Künstler


In unserem neuen Showroom zeigen wir weiterhin eine Auswahl an Arbeiten unserer "Stamm" - Künstler. Termine bitte nach Vereinbarung!

Herzliche Grüße

Ludwig Kleebolte

Ihr Kontakt zu uns:

Galerie Ludwig Kleebolte
Inh. Ludwig Kleebolte
Showroom: Pastorsacker 37,
45239 Essen, Termine nach Vereinbarung!

Fon: +49 170 21 76 397

E-Mail schreiben
Kontaktformular